Stressmedizin bei Burnout, Depression, Angst- und Panikattacken

 

Psyche und Körper

Bei fast allen Erkrankungen gibt es eine psychische Beteiligung.Unsere Seele leidet mit.Oft werden die Beschwerden durch unstimmige oder sich widersprechende  „ Landkarten  “ /Programmierung im Unbewussten bedingt.

Stressmedizin befasst sich mit Beschwerden, Krankheiten und Symptomen die durch Stresssituationen im Alltag, Familie und Beruf entstehen können.

Besonderes Augenmerk lege ich auf das Burnoutsyndrom, chronischen Stress, Depressionen, Angst- und Panikattacken, sowie Schlafstörungen.

Ich helfe meinem Patienten Stresssituationen zu verarbeiten, aktiv zu vermeiden, besser mit ihnen umzugehen und trotz Stress gesund und aktiv zu bleiben.

 

Burnoutsyndrom

Unter dem Burnoutsyndrom verstehen wir den Zustand totaler emotionaler Erschöpfung. Diese emotionale Erschöpfung kann von reduzierter Leistungsfähigkeit bis hin zur völligen Apathie führen.

Burnoutpatienten leiden häufig unter psychosomatischen Erkrankungen, wie Depression. Burnout trifft nicht nur Manager und Lehrer. In fast allen sozialen Gruppen sind Krankheitsfälle des Burnoutsyndromes bekannt.